Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu.

Zughauben Nivelliersystem

Hier können Sie Produkte dieser Rubrik nach Ihren Wünschen filtern:

Fliesenstärke
Fugenbreite
Sortieren nach:
Sortieren nach:

Zughauben Fliesen-Nivelliersystem

Zughauben - oder von vielen auch Drehkappen genannt, sind eine Komponente des Karl Dahm Fliesen Nivelliersystems Levelmac®.

Die Zughauben erfüllen die wichtige Funktion des Nivellierens bei der Arbeit mit der innovativen Verlegehilfe. Sie sind also unverzichtbar für das Nivelliersystem. Doch zunächst erklären wir, wie das Fliesen-Nivelliersystem funktioniert.

Was ist die Funktion eines Nivelliersystems?

Bei einem Nivelliersystem handelt es sich um eine Fliesen-Verlegehilfe, die vor allem bei der Verlegung von Großformaten äußerst nützlich ist. Angesichts der immer größer werdenden Fliesenformate schwören selbst Profi-Fliesenleger seit Jahren auf die Verwendung des Levelmac-Nivelliersystems.

Wie funktioniert die Fliesenverlegung mit dem Levelmac-Nivelliersystem?

In nur 4 einfachen Schritten wird das Nivelliersystem in den normalen Verlegeprozess integriert:

  1. Tragen Sie den Kleber auf den Untergrund auf. Achten Sie vor der Verlegung darauf, dass der Untergrund absolut eben ist. So vermeiden Sie später Hohllagen unter den Fliesen
    Hinweis: Das Fliesen-Nivelliersystem kann keine Hohllagen von mehreren Millimetern ausgleichen! Es dient lediglich zur Optimierung der Fliesenoberfläche für ein perfektes Fugenbild, ohne überstehende Kanten. Der Untergrund muss also vor der Verlegung perfekt vorbereitet sein
    Fliese einlegen - Levelmac Nivelliersystem KARL DAHM


  2. Legen Sie die erste Fliese in der frischen Kleber (bei Großformaten sollten Sie das Buttering-Floating-Verfahren anwenden, nähere Infos dazu hier!) Nun benötigen Sie die Levelmac Basis-Gewindelaschen, z. B. Art. 12454 für Fugenbreite 2 mm. Legen Sie eine bis zwei Basis-Gewindelaschen mit der Basisplatte unter die erste Fliese (an die Seite an der die nächste Fliese angelegt wird). Anschließend kann die zweite Fliese an die erste gelegt werden. Nun müssten die Gewindelaschen in der Fuge zwischen den Fliesen fixiert sein. Die Stege der Gewindelaschen können zur Einhaltung der Fugenbreite verwendet werden (nähere Infos zu den Gewindelaschen finden Sie hier!)
    Gewindelaschen einlegen - Levelmac Nivelliersystem KARL DAHM

  3. Gehen Sie so über die erste Reihe vor. Anschließend kommen erstmals die Nivelliersystem Zughauben zum Einsatz: Drehen Sie die Zughauben auf die Gewinde der Gewindelaschen, die Sie soeben mit den Fliesen verlegt haben. Durch die Drehung wird der Nivellierprozess eingeleitet. Die nebeneinanderliegenden Fliesen werden nun auf ein Niveau gehoben bzw. gesenkt. Drehen Sie die Drehkappen erst dann ganz fest, wenn Sie die benachbarten Fliesen ebenfalls vornivelliert haben. Ein nachjustieren ist möglich, solange der Kleber noch feucht ist
    Zughauben auf die Gewindelaschen aufdrehen - Levelmac Nivelliersystem KARL DAHM


  4. Sind Sie mit der Verlegung fertig, lassen Sie den Fliesenkleber komplett aushärten. Die Drehkappen bleiben solange auf den Gewindelaschen. Ist der Kleber ausgehärtet, können Sie die Zughauben abdrehen (ein hilfreiches Werkzeug ist unsere Schraub- und Montagehilfe Levelmac®, diese finden Sie hier!). Brechen Sie die Gewinde der Basis-Gewindelaschen an der Sollbruchstelle ab. Diese befindet sich am Fuße der Gewindelaschen, unsichtbar unter der Fliese. Entsorgen Sie die Gewindestifte. Die Zughauben sind mehrere Male wiederverwendbar. Von den Gewindelaschen ist nach der Verfugung nichts mehr zu sehen
    Gewinde der Gewindelaschen abtreten und entsorgen - KARL DAHM Levelmac Verlegehilfe

Anwendungstipps für die Verlegung mit dem Levelmac®-Nivelliersystem:

  • Gehen Sie mit dem Fliesenkleber sauber und sorgfältig um. Bedenken Sie, dass wenn Kleber an die Gewinde der Basis-Laschen oder an die Zughauben gelangt, Verschmutzungen auf der Fliese entstehen können. Entfernen Sie Fliesenkleber, der sich durch die Fugen nach oben drückt am besten gleich, wenn Sie es bemerken (z. B. mit einem sauberen Tuch. Ist der Kleber bereits angetrocknet eignet sich ein Cuttermesser)

  • Die Zughauben des Levelmac-Nivelliersystems sind wiederverwendbar. Tauschen Sie allzu verdreckte Drehkappen jedoch besser aus, um Verschmutzungen und eventuellen Abrieb auf die Fliesen zu vermeiden. Zum Schutz empfindlicher Fliesen empfehlen wir unsere dünnen und strapazierfähigen Unterlegscheiben aus PVC. Diese finden Sie hier!

  • Um Ihren Verbrauch an Basis-Gewindelaschen und Zughauben besser kalkulieren zu können, haben wir unsere Laschenverbrauchstabelle bereitgestellt. Anhand der Tabelle können Sie ihren voraussichtlichen Basis-Laschenverbrauch (und gleichzeitig Ihren Zughaubenverbrauch) berechnen
    Laschenverbrauchs-Tabelle für das Fliesen-Nivelliersystem von KARL DAHM

Welche Drehkappen bzw. Zughauben gibt es und welche benötige ich für mein Projekt?

Es gibt zwei Varianten der Levelmac-Drehkappen. Welche Sie benötigen hängt von der Stärke der Fliesen ab, die Sie verlegen möchten:

  • Schwarze bzw. transparente Zughauben: für Fliesenstärken von 3 bis 12 mm
  • Graue Zughauben: für Fliesenstärken von 12 bis 20 mm

Der Unterschied der beiden Drehkappen-Arten liegt im Gewinde im inneren der Zughaube. Dieses ist bei den grauen Zughauben weiter oben angebracht, um stärkere Fliesen nivellieren zu können.

Hinweis: Alle Zughauben sind mit allen Gewindelaschen kompatibel (Ausnahme Art. 12458, 12459, 12552 mit extra langem Gewinde für extra starke Fliesen. Diese sind nur mit den grauen Zughauben verwendbar!)

Die schwarzen Nivelliersystem Drehkappen

Schwarze Zughauben/Drehkappen des Fliesen-Nivelliersystems Levelmac®

Unsere "Standard" Variante sind die schwarzen Drehkappen, denn diese sind für die gängigsten Fliesenstärken von 3 - 12 mm geeignet. Die meisten Fliesenmodelle liegen in diesem Bereich, was ihre Höhe angeht. Von normalen Keramikfliesen über dünnes, aber hartes Feinsteinzeug ist hier alles abgedeckt. Die schwarzen Zughauben sind perfekt für die meisten Fliesenarten geeignet.

Unsere schwarzen Zughauben finden Sie hier!

Die transparenten Nivelliersystem Zughauben

Transparente Zughauben des Fliesen-Nivelliersystems von KARL DAHM  

Die neuen, transparenten Drehkappen sind, wie die schwarzen Drehkappen, ebenfalls für Fliesenstärken von 3 - 12 mm geeignet. Ihr Vorteil ist der transparente Kunststoff, der eine bessere Sicht auf die Gewindelasche unter der Zughaube ermöglicht. Ebenso wird eventueller Abrieb bei besonders empfindlichen Fliesenoberflächen vermieden.

Hier gelangen Sie direkt zu den transparenten Zughauben der Karl Dahm Verlegehilfe

Die grauen Nivelliersystem Zughauben

Zughauben grau für stärkere Fliesen - Fliesen-Nivelliersystem Levelmac® von KARL DAHM

Mit den grauen Zughauben können Sie auch stärkere Fliesen ab 12 - 20 mm verlegen. Hierunter fallen z. B. dicke Natursteinfliesen, Marmorplatten oder Terrassenplatten für Außen. Sollten Sie stärkere Fliesen (20 - 25 mm) haben, können Sie diese mit unseren extra langen Gewindelaschen (Art. 12458, 12459 oder 12552) verwenden. Diese verfügen über ein längeres Gewinde als die anderen Gewindelaschen.

Hier geht's zu den grauen KARL DAHM Levelmac-Zughauben!

NEU: Klapp-Zughauben - Noch schneller und einfacher Fliesen nivellieren

 Klapp-Zughauben für das Levelmac-Nivelliersystem von KARL DAHM

Die neuen Klapp-Zughauben von KARL DAHM sind eine clevere Alternative zu den Standard-Zughauben. Sie lassen sich einfach und schnell auf die Gewindelaschen aufklicken. Mit nur 2-3 Umdrehungen haben Sie die Fliesen auch schon nivelliert. Kein langes Drehen, schnelleres Arbeiten und perfekte Ergebnisse.

Anwendung Fliesen-Nivelliersystem Klapp-Zughauben KARL DAHM

Nähere Infos zu unseren neuen Klapp-Zughauben finden Sie hier!

So funktionieren die Klapp-Zughauben von KARL DAHM:

  1. Klappen Sie die Zughauben auf
  2. Legen Sie sie um das Gewinde der Gewindelasche und klappen Sie die Haube wieder zu bis sie fest einrastet
  3. Mit nur 2-3 Umdrehungen sind die Fliesen nivelliert

Technische Daten für die Klapp-Zughauben:

  • Für Fliesenstärke 3 - 18 mm geeignet
  • Mit allen Gewindelaschen des Fliesen-Nivelliersystems Levelmac® kompatibel
  • In der 150 Stück-Packung erhältlich
  • Mehrmals wiederverwendbar
  • Für empfindliche Fliesen geeignet

Hier finden Sie die neuen Klapp-Zughauben von KARL DAHM

Weiteres Zubehör für das Fliesen-Nivelliersystem Levelmac®:

  • Schutzplatte Levelmac® zum Schutz der Fliesen vor Abrieb und Verschmutzungen Art. 12536/12591
  • Levelmac® Schraub- und Montagehilfe für ein schnelles Abschrauben der Zughauben nach der Verlegung Art. 12519
  • Nivelliersystem Innen- und Außenecken für eine einfachere Nivellierung bei 90°-Winkeln, wie bei Treppen, Tresen oder Kanten, Art. 11963 (Auch mit dem Keile-Nivelliersystem von KARL DAHM verwendbar)
  • Fliesen-Nivelliersystem Maxi-Set Art. 12500 für große Flächen (150 Zughauben, 1500 Gewindelaschen Basis im großen Anrühreimer) in vielen Kombinationen erhältlich

Haben Sie Fragen zu unserem Fliesen-Nivelliersystem oder unseren Levelmac®-Zughauben?
Dann rufen Sie uns an: Tel.: +49 8667 8780

Wir beraten Sie gerne!

Weiterführende Links:

  • Nähere Informationen zu unseren Nivelliersystem-Gewindelaschen finden Sie hier
  • Hier gelangen Sie zu unseren fertig zusammengestellten Nivelliersystem-Sets in unterschiedlichen Varianten
  • Klicken Sie hier, um auf die Startseite zu gelangen